Promotionsmöglichkeiten (Dr./PhD)

 

Eine Reihe von Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein will nach Abschluss des Studiums einen Doktortitel bzw. den Abschluss PhD erwerben.

Bei der Suche nach einer geeigneten Hochschule sowie bei der konkreten Durchführung und Planung eines solchen Studiums hat sich die Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für postgraduale Bildung an der TU Dresden e. V. (EIPOS) bewährt.

Das von EIPOS angebotene Akademische Europaseminar (AES) führt bei entsprechender wissenschaftlicher Befähigung in etwa zwei bis drei Jahren zur Promotion (Dr. oder PhD). EIPOS kooperiert hierbei mit europäischen Universitäten. Strikt definierte und verlässliche Rahmenbedingungen sowie individuelle Studienpläne für die Teilnehmer ermöglichen eine Promotion in überschaubarem Zeitrahmen, ohne die Berufstätigkeit zu unterbrechen.

Abhängig vom Thema der jeweiligen Doktorarbeit kann Prof. Vergossen die inländische Betreuung des Doktoranden übernehmen. Gegebenenfalls kann er zudem Gutachter und Mitglied der Prüfungskommission im Promotionsverfahren fungieren.

Nähere Informationen über das Angebot finden Sie unter www.eipos.de