Praxisbezug in Lehrveranstaltungen

Im Sinne einer praxisnahen und praxisgerechten Ausbildung wird aus dem Lehrangebot heraus immer wieder die Verbindung zur Praxis gesucht. Der Praxisbezug dokumentiert sich in vielfältiger Art und Weise, insbesondere in den vier nachfolgend genannten Aspekten:

1. Bearbeitung von Problemstellungen mit bzw. für Unternehmen

Ein besonders enger Praxisbezug des Studiums kann erreicht werden, wenn Unternehmen die Studierenden in einem Seminar bzw. einer Übung mit der Bearbeitung einer konkreten Fragestellung aus der Praxis beauftragen. In diesen Fällen entsteht eine Win Win-Situation: Die Unternehmen erhalten Lösungsansätze und neue Anregungen aus den Beiträgen der Studierenden. Die Studierenden können ihr Wissen direkt auf praktische Fragestellungen transferieren und sammeln zudem wichtige Erfahrungen in Teamarbeit und Präsentation.

Beispiele für solche Kooperationen sind der nachfolgenden Liste zu entnehmen:


Semester/Kurs: WS 2016/2017, Marketing II
Unternehmen: Teilnahme am GWA Junior Agency Award
Aufgabenstellung: Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes fuer die Marke Maybelline New York




Semester/Kurs: SS 2016, Marketing II
Unternehmen: Cewe, Cewe Fotobuch
Aufgabenstellung: Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes zur Ansprache einer jungen Zielgruppe




Semester/Kurs: WS 2015-16, Marketing II
Unternehmen: Teilnahme am GWA-Junior Agency Award
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationskampagne fuer die Marke Fa

Die studentische Arbeit hat den Junior Agency Award in Gold sowie den Publikumspreis gewonnen.




Semester/Kurs: SS 2015, Marketing II
Unternehmen: Stadtmarketing Krefeld
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für das Projekt „Krefelder Perspektivwechsel“




Semester/Kurs: WS 2014/2015, Marketing II
Unternehmen: Alte Leipziger/GWA Junior Agency
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Das Konzept gewinnt Silber und den Publikumspreis




Semester/Kurs: SS 2014, Marketing II
Unternehmen: Plange, Neuss
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für die Marke Eifelähre




Semester/Kurs: WS 2013/2014, Marketing II
Unternehmen: Santander Bank, Frankfurt a. M.
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie zur Einführung der Santander-Uni-Karte




Semester/Kurs: SS 2013, Marketing II
Unternehmen: Gesamtverband der Kommunikationsagenturen (GWA), Frankfurt a. M.
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Employer-Branding-Kampagne („Nachwuchskampagne“)




Semester/Kurs: WS 2012/2013, Strategisches Marketing II
Unternehmen: Gardeur
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Marketingstrategie für eine neue Marke





Semester/Kurs: SS 2012, Strategisches Marketing II
Unternehmen: WFP/Obi
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Strategie für eine Handelsmarke




Semester/Kurs: WS2011/12, Strategisches Marketing II
Unternehmen: Ogilvy
Aufgabenstellung: Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes




Semester/Kurs: SS2011, Strategisches Marketing II
Unternehmen: Lekker Energie
Aufgabenstellung: Social Media Strategie




Semester/Kurs: WS2010/11, Marketing II
Unternehmen: Marktimpuls Werbeagentur und Verlag
Aufgabenstellung: Durchführung einer Leseranalyse für die Stadtzeitschrift "Hindenburger"




Semester/Kurs: WS2010/11, Strategisches Marketing II
Unternehmen: Scholz & Friends NRW/Karstadt Sports
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie

Gewinner des GWA-Junior-Agency-Awards in Silber


Semester/Kurs: SS 2010, Marketing II
Unternehmen: Cewe Color
Aufgabenstellung: Überprüfung Marktauftritt Cewe Color Fotobuch




Semester/Kurs: SS 2010, Strategisches Marketing
Unternehmen: Kaisers Tengelmann
Aufgabenstellung: Entwicklung eines Non-Food Konzeptes



Semester/Kurs: WS 2009/2010, Strategisches Marketing
Unternehmen: Nespresso Deutschland GmbH
Aufgabenstellung: Überprüfung der Kommunikationsstrategie




Semester/Kurs: WS 2009/2010, Marketing II
Unternehmen: Scholz & Friends NRW
Aufgabenstellung: Entwicklung einer Kommunikationskampagne für die Marke Vodafone




Semester/Kurs: SS 2009, Sales Management
Unternehmen: Krefelder Zoo
Aufgabenstellung: Durchführung einer Besucherzufriedenheitsstudie




Semester/Kurs: SS 2009, Marketing II
Unternehmen: Google
Aufgabenstellung: Google Online Marketing Challenge  


 

Semester/Kurs: WS 08/09, Strateg. Marketing II
Unternehmen: BMW Mini

Aufgabenstellung:
(folgt noch)

 

 


Semester/Kurs: WS 08/09, Strateg. Marketing II
Unternehmen: Grey Worldwide, Düsseldorf
Aufgabenstellung: Teilnahme an den
GWA-Junior-Agency-Awards

 


Semester/Kurs: SS 2008, Strateg. Marketing II
Unternehmen: BBDO, Düsseldorf Wrigley´s Orbit
Aufgabenstellung: Erstellung eines Kommunikationskonzeptes für einen Markenartikel

 

 

 


Semester/Kurs: SS 2008, Marketing II
Unternehmen: Google
Aufgabenstellung: Google Online Marketing Challenge  

Pressebericht Pressebericht2
 


 

Semester/Kurs: WS 2007/08, Strateg. Marketing II
Unternehmen: Grey Worldwide, Düsseldorf,
Homepage Grey
Aufgabenstellung: Erstellung eines Kommunikationskonzeptes für die Marke Golden Toast. 

Pressebericht

Gewinner des GWA-Junior-Agency-Awards in Gold sowie des Publikumspreises
Pressebericht1
Pressebericht2
Pressebericht3
Pressebericht4
Pressebericht5
Pressefoto


 

Semester/Kurs: SS 2007, Sales-Management
Aufgabenstellung:
Kundenbindungssysteme in der Praxis


Semester/Kurs: SS 2007, Strateg. Marketing
Unternehmen: Gross & Vranken

Aufgabenstellung: Positionierungskonzept für die Marke Lenzola                                


 

Semester/Kurs: WS 2006/07, Oberseminar Marketing
Unternehmen: Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA), Grey Worldwide, Düsseldorf,
Homepage Grey
Aufgabenstellung: Erstellung eines Kommunikationskonzeptes für die Marke Victory von Deichmann
Pressebericht1
Pressebericht2
Gewinner des GWA-Junior-Agency Silber- und Publikumspreis                   


Semester/Kurs: WS 2006/07, Sales-Management
Unternehmen: Marktimpuls GmbH, Agentur für Praxismarketing, Mönchengladbach
Aufgabenstellung: Entwicklung eines Konzeptes zur Neukundenansprache

Pressebericht

 


 

Semester/Kurs:SS 2006, Oberseminar Marketing
Unternehemen:TBWA Düsseldorf/Henkel-Schwarzkopf Düsseldorf
Aufgabenstellung:Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die Marke "Got 2 be".




 

Semester/Kurs:SS2006, Unterseminar Marketing
Aufgabenstellung:Projektarbeit zum Werbemarkt Russland (in englischer Sprache)


 

 

Semester/Kurs:WS 2005/2006, Marketing-Unterseminar
Aufgabenstellung:Zwei Marketing - Quickies: Altstadt-Marketing (Pressebericht) und Hochschul-Marketing


 

Semester/Kurs:WS 2005/2006, Verkaufsmanagement
Aufgabenstellung:Umfrage zu Key Account Management in der Praxis


 Semester/Kurs:  WS 2005/06, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA)
Homepage, Grey Worldwide, Düsseldorf, Procter & Gamble                                                             
Aufgabenstellung:
Entwicklung einer Werbekampagne für Meister Proper  
Auszeichnung: Das Team der Hochschule Niederrhein gewinnt Bronze beim
7. GWA-Junior-Agency-Wettbewerb in Wiesbaden am 24. Februar 2006 (Pressebericht1), (Pressebericht2),
(Pressebericht3)
Gewinner des GWA Junior Agency Bronepreis

 


 

 Semester/Kurs:  SS 2005, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Marketinggesellschaft Mönchengladbach MGMG Homepage.
Aufgabenstellung:  Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die Hockey-WM 2006 in Mönchengladbach (Pressebericht)


 Semester/Kurs:  SS 2005, Marketing-Unterseminar
Unternehmen:  Unternehmen Tokai Homepage
Aufgabenstellung:  Produkttest mit Zielgruppenfindung


 

 Semester/Kurs:  SS 2005, Verkaufsmanagement
Unternehmen:  Ravinia Homepage
Aufgabenstellung:  Entwicklung von Verkaufsideen



 Semester/Kurs:  WS 2004/05, Marketing-OberseminarUnternehmen:  Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) Homepage, Grey
Worldwide, Düsseldorf, Procter & Gamble


Aufgabenstellung:  Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die Marke Pringles (im Rahmen der GWA Junior Agency), PDF-Datei öffnen,  Presseclippings ansehen
Für die Durchführung dieses Projektes wurde Prof. Vergossen mit dem Lehrpreis 2005 der Hochschule Niederrhein ausgezeichnet.



Semester/Kurs:  WS 2004/05, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Lüttgen, Agentur für Kommunikation, Leverkusen
Aufgabenstellung:  Erforschung der Determinanten der Kaufentscheidung für Autoreifen,
Entwicklung eines Szenarios über die Absatzkanäle für Autoreifen



Semester/Kurs:  WS 2004/05, Verkaufsmanagement
Unternehmen:  Innomax AG, Mönchengladbach
Aufgabenstellung:  Entwicklung und Umsetzung eines Lead-Management-Konzeptes



Semester/Kurs:  SS 2004, Verkaufsmanagement
Unternehmen:  Haus der Seidenkultur, Krefeld
Aufgabenstellung:  Entwicklung von Konzepten zur Förderung des Verkaufs von ausgewählten Produkten



Semester/Kurs:  WS 2003/04, Marketing-Unterseminar
Unternehmen:  Leerdammer Company, Düsseldorf
Aufgabenstellung:  Diverse Fragestellungen aus dem Bereich Absatzwegeentwicklung und Marketing-Kommunikation, weitere Informationen hier



Semester/Kurs:  WS 2003/04, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Euregio Business Network
Aufgabenstellung:  Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes zur Einführung eines neuen Dienstleistungsangebots



Semester/Kurs:  WS 2003/04, Verkaufsmanagement
Unternehmen:  IDA GmbH
Aufgabenstellung:  Entwicklung eines Konzeptes zur Verkaufsförderung (siehe auch Pressebericht hier)



Semester/Kurs:  SS 2003, Marketing-Unterseminar
Unternehmen:  Bienen & Partner, Mönchengladbach
Aufgabenstellung:  Erstellung einer Marktattraktivitätsanalyse


Semester/Kurs:  SS 2003, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Nokia Mobile Phones, Düsseldorf
Aufgabenstellung:  Diverse Fragestellungen zum Aufbau eines Marketinginformationssystems

Semester/Kurs:  WS 2002/03, Marketing-Oberseminar
Unternehmen:  Nokia Mobile Phones, Düsseldorf
Aufgabenstellung:  Diverse Fragestellungen zum Launch neuer Produkte


2. Hochschulinterne Case Studies

Vielfach erarbeiten die Studierenden bestimmte Studieninhalte anhand von praktischen Fallstudien. Bei diesen hochschulinternen Case Studies erhalten die Studierenden eine Situationsbeschreibung eines Unternehmens sowie eine bestimmte Fragestellung. In Arbeitsgruppen bereiten die Studierenden Lösungsvorschläge vor, die dann präsentiert und besprochen werden.

3. Diplomarbeiten in bzw. für Unternehmen

Sehr häufig werden Problemstellungen aus der Unternehmenspraxis im Rahmen von Diplomarbeiten untersucht. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn Unternehmen aus Kapazitätsgründen die Problemstellung selbst nicht angehen können und die Untersuchung einem Studierenden übertragen. Vielfach haben Studierende bereits Kontakt zu einem Unternehmen und bringen eine entsprechende Fragestellung mit. Unternehmen, die Diplomanden suchen, können gerne Kontakt mit Prof. Dr. Vergossen aufnehmen.

Beispiele für Diplomarbeiten, die in Kooperation mit Unternehmen erstellt wurden sind der übersicht ?Bereits bearbeitete Themen? zu entnehmen.

Beispiele für prämierte Diplomarbeiten, die in Kooperationen mit Unternehmen erstellt wurden siehe Prämierte Diplomarbeiten

4. Vorträge und Diskussionsveranstaltungen mit Praktikern

Im Rahmen der Lehrveranstaltungen werden immer wieder Praktiker eingeladen, die zu aktuellen Themen referieren und den Studenten als Diskussionspartner zur Verfügung stehen. Ebenso unternehmen die Studierenden Exkursionen in Unternehmen und lernen dabei Marketingstrategien und -konzepte vor Ort kennen. Die Termine für Vorträge und Exkursionen werden jeweils in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Beispiele sind folgendem Pressebericht zu entnehmen: PDF-Datei öffnen