Häufig gestellte Fragen

Wie finde ich ein Thema für meine Abschlussarbeit?
Was ist der erste Schritt bei der Erstellung einer Abschlussarbeit?
Wie läuft die Betreuung während der Erstellung der Arbeit ab?
Wie lang soll eine Abschlussarbeit sein? Welchen formalen Anforderungen muss die Arbeit genügen?
Wie melde ich die Arbeit an?
Wo gebe ich die Arbeit ab?
Wie und wann erfolgt die Benotung der Arbeit?
Wann werde ich zum Kolloquium eingeladen?
Wie läuft das Kolloquium ab und wie muss ich mich vorbereiten?


Wie finde ich ein Thema für meine Abschlussarbeit?
Häufig ergeben sich Abschlussarbeitsthemen aus Ihrer Arbeit in einem Unternehmen. Immer wieder wenden sich Unternehmen an die Hochschule, mit der Bitte, eine(n) geeignete(n) Studierende(n) zu finden. Die Themen werden in solchen Fällen am Schwarzen Brett und/oder im Internet angeboten (siehe Offene Themen). Darüber hinaus können Sie ein Thema finden, in dem Sie die aktuellen Ausgaben der Fachpresse durchblättern um herauszufinden, mit welchen Fragestellungen sich die Praxis zur Zeit beschäftigt.

Was ist der erste Schritt bei der Erstellung einer Abschlussarbeit?
Zunächst sollten Sie die konkret zu behandelnde Problemstellung formulieren. Daraus ergibt sich das Ziel der Arbeit, welches ebenfalls ausformuliert werden sollte. Unter Beachtung der relevanten Literatur erarbeiten Sie einen Gliederungsvorschlag. Diese Dokumente sind unbedingt mit dem Betreuer der Arbeit abzustimmen.

Wie läuft die Betreuung während der Erstellung der Arbeit ab?
Die Intensität der Betreuung bestimmt der/die Studierende. Wenn es Fragen geben sollte, können Sie sich an den Betreuer wenden, Sie sollten aber auch bedenken, dass die Abschlussarbeit eine selbständige Arbeit ist. Wenn Sie im Arbeitsverlauf z.B. kleinere Änderungen an der Gliederung vornehmen, die zu einer Verbesserung des Ergebnisses führen, brauchen Sie den Betreuer nicht extra zu informieren.

Wie lang soll eine Abschlussarbeit sein? Welchen formalen Anforderungen muss die Arbeit genügen?
Bezüglich sämtlicher formaler Anforderungen beachten Sie bitte das Merkblatt zur Erstellung von Diplomarbeiten, welches im Prüfungsamt oder hier erhältlich ist. Diplomarbeiten sollten zwischen 60 und 80 Seiten lang sein; der Umfang von Bachelor-Arbeiten liegt bei etwa 50 Seiten.

Wie melde ich die Arbeit an?
Die Anmeldung der Arbeit erfolgt beim Prüfungsamt auf einem speziellen Formblatt. Dort tragen Sie u. a. den Referenten und Koreferenten ein (wobei diese vorher ihre Zustimmung gegeben haben sollten). Das Formblatt wird durch das Prüfungsamt an den Erstbetreuer weitergeleitet, damit dieser das konkrete Thema ergänzt. Sie sollten deshalb die genaue Formulierung vorher mit dem Betreuer absprechen. Nach Unterschrift des Formulars durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses wird der letztmögliche Abgabetermin festgelegt, über den Sie postalisch informiert werden.

Wo gebe ich die Arbeit ab?
Die Arbeit müssen Sie nicht beim Betreuer, sondern im Prüfungsamt der Hochschule abgeben, und zwar in drei Ausfertigungen. Referent und Koreferent erhalten je ein Exemplar, die dritte Ausfertigung verbleibt im Prüfungsamt und wird dort archiviert.

Wie und wann erfolgt die Benotung der Arbeit?
Die Benotung von Arbeiten, die im Fach Marketing des FB erstellt werden, erfolgt nach den oben aufgelisteten Kriterien und zwar in Abstimmung zwischen Referent und Koreferent. In vielen Fällen wünschen die Studierenden die Verkündigung der Note im Anschluss an das Kolloquium, gemeinsam mit der mündlichen Note.

Wann werde ich zum Kolloquium eingeladen?
Die Einladung zum Kolloquium erfolgt, nachdem Referent und Koreferent die Arbeit als bestanden bewertet haben. Den Termin des Kolloquiums stimmen die Referenten miteinander ab; das Prüfungsamt schickt Ihnen dann eine offizielle Einladung. In der Regel liegt der Termin des Kolloquiums etwa 4 bis 6 Wochen nach Abgabe der Arbeit. Wenn Sie absehen können, dass Sie nach Abgabe Ihrer Arbeit nicht verfügbar sein sollten (z. B. Urlaub, Geschäftsreise etc)., sollten Sie dies dem Erstbetreuer mitteilen, damit dies bei der Festlegung des Prüfungstermins berücksichtigt werden kann.

Wie läuft das Kolloquium ab und wie muss ich mich vorbereiten?
Das Kolloquium dauert insgesamt 30 Minuten. Meist erhalten Sie in den ersten fünf Minuten Gelegenheit zur Präsentation der Kernergebnisse Ihrer Arbeit. Hierauf sollten Sie sich vorbereiten. (Wenn Sie eine Power Point Präsentation zeigen wollen, müssen Sie selbst einen Laptop mitbringen). Im weiteren Verlauf der Prüfung werden Referent und Koreferent Fragen stellen, meist solche, die sich aus der Beschäftigung mit Ihrer Arbeit ergeben haben. Die Note wird direkt nach dem Kolloquium verkündet.